Ehrenstarter

Ehrenstarter Beat Hefti

Beat_Hefti

An der 16. Zugerberg Classic wird Beat Hefti die Läufer, Biker und Walker als Ehrenstarter auf die Strecke schicken. Beat Hefti ist einer der erfolgreichsten Athleten im Bobsport der letzten Jahre. Als Anschieber erzielte er seit 1999 grosse Erfolge mit verschiedenen Piloten an den Steuerseilen. So begann er seine Karriere im Bob von Marcel Rohner, wechselte dann zu Martin Annen und wurde mit Ivo Rüegg Weltmeister im Viererbob. Vor der Saison 2007/08 gründete er sein eigenes Team im Zweier- und Viererbob. Zusammen mit Thomas Lamparter bildet er seither ein starkes Duo, das seinen grössten Erfolg mit dem Gewinn der Goldmedaille an der Europameisterschaft 2010 in Igls feierte. Weniger erfolgreich verliefen die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver. Leider verletzte er sich bei einem Trainingssturz und erlitt eine Gehirnerschütterung, die eine Teilnahme am Rennen im Zweierbob verhinderte. Im Viererbob nahm er als Anschieber im Team von Ivo Rüegg teil, welches den sechsten Platz belegte. In dieser Saison (2010/11) startet er nach internen Auseinandersetzungen und Problemen mit dem Schweizerischen Bobverband eher verhalten. Nach einigen Europacuprennen kehre er in den Bob-Weltcup zurück und verblüffte gleich mit sehr guten Resultaten. An den Weltmeisterschaften in Königssee verpasste er mit seinem Anschieber Thomas Lamparter im Zweierbob nur ganz knapp den Gewinn einer Medaille. Obwohl er zweimal den Bahnrekord erzielte, verpasste er die Bronzemedaille um eine Zehntelsekunde. Es unterlief ihm im dritten Lauf ein grober Fehler, der (zu) viel Zeit kostete. Beat Hefti’s grosses Ziel heisst Olympische Spiele in Sotchi 2014. Er wird alles versuchen, wird ein schlagkräftiges Team aufbauen, einen schnellen Schlitten und Kufen bereit stellen und eine ideale Vorbereitung hinlegen, um in Russland die ersehnte Goldmedaille als Pilot zu gewinnen. Eine Voraussetzung dieses Ziel zu erreichen sind aber auch ein starkes Team, harte Arbeit und unzählige Stunden in der Trainings- und Anschiebeanlage des Schweizerischen Bobverbands in Andermatt.

Beat Hefti, der 32jährige sympathische Appenzeller ist seit über 10 Jahren auf den Bobbahnen der Welt zu Hause. Mit seiner Frau Sheena wohnt er aber in Goldau. In seiner knappen Freizeit tauscht er Kuven mit Rädern oder einem Ball. So geniesst er Ausfahrten in der freien Natur mit seinem Motorrad, den Inline-Skates oder dem Bike. Und zwischendurch schmettert er den Ball bei einem Faustball-Match über die Schnur.

Das Organisationskomitee freut sich sehr, den sympathischen und erfolgreichen Beat Hefti als Ehrenstarter an der Zugerberg Classic 2011 begrüssen zu dürfen und wünscht ihm für seine sportliche und private Zukunft alles Gute, viel Erfolg und vor allem Gesundheit.