Ehrenstarter

Ehrenstarter Martin Andermatt

Das Organisationskomitee der Zugerberg Classic freut sich sehr, für die Ausgabe 2008 als Ehrenstarter den Zuger und Fussballtrainer Martin Andermatt begrüssen zu dürfen. Martin Andermatt ist in Baar geboren und lebt mit seiner Familie im Zugerland.

Martin AndermattEr ist seit Oktober 2006 Cheftrainer des Super League Clubs BSC Young Boys Bern und besitzt die Trainer-UEFA-Pro-Lizenz. Auch als FIFA Instruktor leitete er verschiedene Projekte in Nigeria und Zypern. Martin Andermatt begann seine Trainerkarriere 1993 als Spielertrainier in Emmenbrücke. Später war er in Winterthur und Baden tätig, bevor er seine Karriere in Deutschland weiterführte. Im Jahre 1999 übernahm er den SSV Ulm 1846 mit dem er gleich in die 1. Fussball-Bundesliga aufstieg. Nach dem sofortigen Abstieg des Vereins in die zweite Liga übernahm er als Vereinstrainer Eintracht Frankfurt in der 2. Fussballliga Deutschlands.

Zurück in der Schweiz trainierte er den FC Wil für eine Saison (2002/03). Mit dem Wechsel 2003 zum FC Vaduz wurde er nicht nur Clubtrainer sondern auch Coach der Fussball-Nationalmannschaft von Liechtenstein. Mit dieser Mannschaft feierte er ungeahnte Erfolge: ein 2:2 gegen Portugal und kurz darauf ein 4:0 Sieg in Luxemburg sowie ein 0:0 gegen die Slowakei.

Nachdem die Vaduzer in der Saison 2004/05 lange Zeit die Challenge League anführten und vier Runden vor Schluss nach einer kleinen Krise auf den zweiten Platz abrutschten, wurde Martin Andermatt entlassen. Er blieb aber Nationaltrainer und Technischer Leiter Liechtensteins bis zu seinem Wechsel nach Bern.

Vor seiner Trainerlaufbahn spielte der gelernte Grundschullehrer beim FC Baar, SC Zug, FC Emmenbrücke, FC Wettingen sowie den renommierten Traditionsvereinen Grasshopper Club Zürich und FC Basel in der höchsten Liga. Als aktiver Spieler beim Grasshopper Club Zürich wurde er 1x Schweizer Fussballmeister und 3x Cupsieger. Zu dieser Zeit war er auch Stammspieler der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft für die er in seiner Karriere zu 11 Einsätzen kam.

Wir wünschen Martin Andermatt alles Gute für die Zukunft und weiterhin viel Erfolg mit dem BSC Young Boys!