Ehrenstarter

Ehrenstarter Gregory Rast

Das Organisationskomittee freut sich sehr, den erfolgreichen Radrennfahrer Gregory Rast als Ehrenstarter an der Zugerberg Classic 2013 begrüssen zu dürfen.

Gregory Rast

Gregory Rast ist 33-jährig, aufgewachsen und wohnhaft in Cham und seit über zehn Jahren einer der erfolgreichsten Radprofis der Schweiz. Als Nachwuchsfahrer nahm er selbst an der Zugerberg-Classic teil und ist begeistert, dass er jetzt selbst das Starterfeld auf die Strecke schicken kann. Seine Karriere als Berufsradfahrer startete er 2001 bei der Profimannschaft «Post-Swiss-Team» und erzielte in den folgenden Jahren starke Resultate an der Deutschland-Tour, der Tour de Suisse und der Piemont-Rundfahrt. Insgesamt sechs dreiwöchige Landesrundfahrten stecken in seinen Beinen, darunter drei mal die im Juli stattfindende Tour de France, von denen er zwei beenden konnte und im Jahr 2009 als Sieger des Mannschaftszeitfahres mit seinem Team das Siegerpodest betreten durfte. Der endgültige internationale Durchbruch gelang Rast im Jahre 2007, als er «in seiner schönsten Woche als Velo-Profi» eine Etappe und die Gesamtwertung der Luxemburg-Rundfahrt für sich entscheiden konnte.

In den letzten Jahren entwickelte er sich mehr und mehr zu einem Spezialisten für lange Eintagesrennen und die schwierigen Frühjahresklassiker. Zu seinen Erfolgen gehören unter anderem drei Siege bei den nationalen Meisterschaften und zahlreiche Top-Platzierungen bei den so schwierigen wie legendären Frühjahresklassikern in Belgien und Frankreich. So erreichte er bei seinem Lieblingsrennen, der Flandern-Rundfahrt 2012 einen 11. Platz und im Jahr 2011 bei Paris-Roubaix, dem schwierigsten aller Klassiker, den 4. Platz. Seinen grössten Erfolg aber feierte Gregory Rast im vergangenen Jahr bei den olympischen Spielen, als er nach über 250 Kilometern auf den achten Platz sprintete und für die Schweiz ein olympisches Diplom gewann.

Wir sind gespannt auf seine Frühsaison, wünschen ihm bereits im Vorfeld viel Erfolg für die Radsaison 2013 und freuen uns auf seinen Auftritt bei der diesjährigen Zugerberg-Classic.